Autos und Laster, Teil 3


Dieses Buch hatte bereits seinen Auftritt zum Thema Uralubsfahrt und noch dazu zum Thema Tanken auf diesem Blog. Diesmal geht es um das Thema Unfall. Kein schönes Thema, zugegeben, aber realistisch, und dieses Buch behandelt auch das.

Ich kümmere mich um das Auto

Wir erfahren von einem Unfall auf der Autobahn. Das ist nicht lustig und die meisten, die schon mal selbst damit zu tun hatten oder einen schweren Unfall in der persönlichen Umgebung mitbekommen haben, wissen, dass die Autobahn ein gefährlicher Ort ist. Hier geht es aber nicht um einen Unfall mit schweren Konsequenzen für die Auto-Insassen, sondern wir lesen:

Der Fahrer ist nur leicht verletzt, aber aus der Motorhaube qualmt es gefährlich.

Die Polizisten machen ihre Arbeit und der Fahrer wird von der Rettung versorgt. Und dann kommt ein Satz, der mich an etwas erinnert, ich weiß nur noch nicht, was. Hier ist der Satz:

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr kümmert sich um das Auto.

Ja, jetzt weiß ich es wieder.  Die Transformers-Filme. Ich stelle mir gerade vor, wie das Löschfahrzeug sich in einen der Transformers verwandelt und sich um das kaputte und rauchende Auto kümmert, also es zuerst löscht und dann aus der Unfallzone trägt. Das wäre doch mal etwas!

Aber gut – wenn es so schon nicht sein kann, dann müssen sich eben doch die Feuerwehrleute im Löschfahrzeug um das Auto kümmern.

 

In diesem Sinne: Seid verantwortungsvoll beim Vorlesen!

Buchinformationen

Titel: Autos und Laster
AutorIn(nen): Andrea Erne
IllustratorIn(nen): Ursula Weller
Geeignet ab: 2 Jahren
Buchreihe: Wieso? Weshalb? Warum? junior
Verlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-32742-3
Erschienen: 2005

Andreas

Vater von zwei Kindern. Liebt Lesen und Vorlesen. Interessiert und neugierig. Schreibt gerne.

Recent Content

Pin It on Pinterest